WICHTIGE TIPPS

RICHTIG BLUTDRUCK MESSEN

Lesedauer: 2-3 Minuten

Bluthochdruck kommt in allen Altersgruppen vor. Mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko, an erhöhtem Blutdruck zu erkranken. Die Anpassungsfähigkeit der Blutgefäße an den Blutdruck nimmt ab, die Blutgefäße sind weniger elastisch.

Die wichtigsten Risikofaktoren für erhöhten Blutdruck sind mangelnde Bewegung, Übergewicht, ungesunde Ernährung, Stress und übermäßiger Alkoholkonsum – gravierende Auswirkungen von erhöhtem Blutdruck gehen zu Lasten der Gesundheit und haben Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Niereninsuffizienz zur Folge.

Ärzte raten zum nachhaltigen Senken des Blutdrucks, indem entsprechende Medikamente eingenommen werden und in regelmäßigem Abstand der Blutdruck beobachtet wird.

Wir haben wichtige Tipps zum richtigen Messen des Blutdrucks.

  • Messen Sie täglich morgens und abends, ungefähr zur gleichen Uhrzeit.
  • Vor der Messung sollten Sie keine Mahlzeiten zu sich nehmen, keinen Kaffee oder schwarzen Tee trinken, nicht rauchen und keine Tabletten nehmen.
  • Menschen neigen bei der allerersten Messung zu hohem Blutdruck durch Aufregung und der Erwartung hoher Werte. Messen Sie daher beim ersten Mal öfter, im Abstand von ca. 1. Minute. Messen Sie immer im Ruhezustand.
  • Grundsätzlich sollten keine Messungen nach extremen Situationen vorgenommen werden (zum Beispiel nach einem Vollbad oder nach dem Sport). Warten Sie danach mindestens 30 Minuten.
  • Notieren Sie die gemessenen Werte auf einem Block, auf einem Blutdruck-Pass oder auf Vordrucke von Blutdruck-Tabellen aus dem Internet.
  • Lassen Sie sich vom Arzt oder Apotheker beraten, welches Gerät am besten für Sie geeignet ist, wie das Gerät funktioniert, um die genauesten Werte zu erzielen.