OBSTKÄPPCHEN E.V.

ARMUT KOMMT NICHT IN DIE TÜTE

Lesedauer: 3 - 4 Minuten

Es gibt viele wunderbare Institutionen und Initiativen in Deutschland, die mit Helfern, Engagement und viel Herzblut dafür sorgen, dass es Senioren gut geht. Ganz besonders möchten sie dabei Menschen unterstützen, die aufgrund einer kleinen Rente und bescheidenen finanziellen Mitteln oft nicht in der Lage sind, sich mit frischen Lebensmitteln und/oder anderen Dingen des täglichen Lebens zu versorgen. Jeder noch so kleine Einkauf muss gut überlegt werden und selbst bei dem Notwendigsten wird gespart so gut es geht.

"Diese Situation ist würdelos – sowohl für unser Land als auch für die betroffenen älteren Menschen", sagt Carina Raddatz, Gründerin der Aktion "Obstkäppchen".

Freude bereiten

Das Projekt „Obstkäppchen e.V.“ ist eine gemeinnützige Initiative, die bedürftigen Senioren zur Seite stehen möchte: Mehr als 139 ehrenamtliche Helfer bereiten im Köln/ Bonner-Raum und inzwischen auch in Münster vielen Menschen eine große Freude. Jeden Monat beliefern sie Senioren kostenlos mit frischen Lebensmitteln aus der Region und unterstützen sie bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise.

Zeit schenken

Obstkäppchen e.V. verteilt nicht nur Lebensmitteltüten, sondern auch Zeit. Zeit für ein Gespräch, für ein Lächeln und für Anteilnahme - ein wichtiger sozialer Faktor, der auch zum Austausch zwischen den Generationen einlädt.

Dazu werden von den Ehrenamtlichen, den sogenannten Obstkäppchen, zu festen Zeiten im Monat Tüten mit ausgewogenen regionalen Lebensmitteln kostenlos an die Türen der Senioren geliefert. Die Tüte dient Türöffner, denn im Rahmen der Besuche verbringen die Ehrenamtlichen Zeit mit den Senioren und bauen soziale Verbindungen auf.

Mit 5 Euro frische Lebensmittel spenden

Der Inhalt der Tüten wird von einem Ernährungsberater zusammengestellt und auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt. Die Kosten für die Tüten tragen die Vereinsmitglieder der jeweiligen Standorte, die durch einen Mitgliedsbeitrag von 5 Euro pro Monat eine Seniorin oder einen Senior versorgen. Der Kontakt  wird durch das Amt für soziale Angelegenheiten oder kooperierende Institutionen hergestellt.

Mit Auszeichnung

Das Konzept für Obstkäppchen stammt von dem gleichnamigen Verein aus Hennef, der 2019 als eines der besten sieben sozialen StartUps in Deutschland ausgezeichnet und durch die Bundeskanzlerin geehrt wurde. Seit der Gründung im Jahr 2017 sind bereits über 3.000 Lebensmitteltüten an von Altersarmut betroffene Senioren in Hennef und Köln ausgeliefert worden. Bis Ende des Jahres 2022 möchte Obstkäppchen in jedem Bundesland vertreten sein.

Zeichen gegen Altersarmut

Schon seit vielen Jahren ist LichtBlick Seniorenhilfe e.V. eine etablierte soziale Institution im Münsteraner Raum, die auch von Vitakt unterstützt und gefördert wird.

„Mit der Aktion Obstkäppchen möchten wir ein weiteres Zeichen gegen Altersarmut und Alterseinsamkeit setzen. Gerade in der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig ein solidarisches Miteinander ist“, so Andrea Moraldo und Gisela Winkler, die zum Team der LichtBlicke in Münster gehören.

Sie freuen sich über die Kooperation und über die tatkräftige Unterstützung der Obstkäppchen in Münster.

KOOPERATION MIT DER
LICHTBLICK SENIORENHILFE MÜNSTER

Seit Neuestem sind die Obstkäppchen-Helfer auch zusammen mit dem Verein "LichtBlick Seniorenhilfe e.V." in Münster aktiv: Seit Juni 2021 helfen hier viele regionale Lieferanten, kooperierende Supermärkte und Ehrenamtliche bei der Befüllung und Auslieferung der Lebensmitteltüten, um die Senioren zu unterstützen, den Zusammenhalt zwischen den Generationen zu stärken und ein lebendiges Miteinander zu fördern.