TECHNISCHE ENTWICKLUNG

VON ANALOG ZU DIGITAL

Lesedauer: 1 Minute

Zu Beginn der 90er-Jahre gab es ausschließlich analoge Festnetzanschlüsse. Seitdem hat sich sehr viel verändert. Wir haben uns bereits 2011 darauf vorbereitet, dass es eine Umstellung von analoger auf digitale Technik geben wird. Die GS electronic GmbH, die die Vitakt-Hausnotrufsysteme entwickelt und baut, hat sich frühzeitig darauf vorbereitet, dass es eine Umstellung von analoger auf digitale Technik geben wird. Bereits 2011 wurde daher das Vitakt-Basis auf den Markt gebracht, das mit der digitalen Technik funktioniert.

unbegrenzt anschlussfähig

Die digitale Technik ist auch unter dem Begriff VoIP (Voice over Internet Protocol) oder auch NGN (Next Generation Network) bekannt. Letzterer Begriff bezeichnet die Netzwerktechnologie, die die alten (analogen) Telefonnetze abgelöst hat. Vitakt Hausnotruf war der erste Anbieter, der ein derartiges Gerät auf den Markt gebracht hat.

Dadurch waren wir bereits vor der Umstellung der Telekom von Festnetz auf VoIP auf diesen Schritt vorbereitet und die meisten der angeschlossenen Vitakt-Basis-Systeme verfügten zu diesem Zeitpunkt bereits über die digitale Technik.

Das Vitakt-Basis kann heute (Stand Juli 2019) mit allen bekannten Telefonanschlüssen von allen Telefonanbietern verbunden werden. Wird der Telefonanschluss über einen Router oder eine Telefonbox bereitgestellt, wird das Vitakt-Basis daran angeschlossen. Dazu wird in einigen Fällen ein Adapter benötigt. Dieser liegt seit drei Jahren allen Vitakt-Basis-Geräten (kostenlos) bei.